Archiv für Januar 2011

nächster Termin: 26.02.2011 Arbeitervollversammlung – Den Kampf in die eigene Hand nehmen

Diskussionsveranstaltung mit GenossInnen aus Frankreich

Ausgehend von einer Bewegung im Jahr 2010 gegen die »Rentenreform« schlossen sich Arbeitslose, Prekäre, SchülerInnen und StudentInnen den Kämpfen der (Fest-)Beschäftigten an. »Metro, boulot, caveau« (»zur Arbeit pendeln, schuften, verrecken«) – in den Fokus der über acht Monate dauernden Bewegung wurde immer deutlicher die Perspektivlosigkeit des Kapitalismus gerückt.

Massendemonstrationen, Kundgebungen, Streiks und Blockaden – die Bewegung hatte viele Aktionsformen und war mit ebenso vielen Versuchen konfrontiert, sabotiert, gespalten und isoliert zu werden. Um so notwendiger wurde es gemeinsam zu diskutieren. In Paris, Toulouse ua Städten wurde nach den Demonstrationen zu Arbeitervollversammlungen aufgerufen, an denen sich bis zu 200 ArbeiterInnen beteiligten.

Wir haben zwei Genossen aus Toulouse – einen Militanten der französischen Sektion der IKS und einen weiteren Teilnehmer der Vollversammlung – eingeladen, um von der Dynamik und den Erfahrungen der Kampfbewegung und der Vollversammlungen zu berichten. Die Erfahrungen der »interpro« (betriebs- und branchenübergreifende Vollversammlung) können für zukünftige Kämpfe eine wichtige Orientierung bieten.

Samstag, 26. Februar 2011 um 19 Uhr
Mehringhof
Gneisenaustr. 2a
U-Bahnhof Mehringdamm (U6/U7)

zur Vorbereitung sei auf den Aufruf der Pariser interpro verwiesen.
weiteres Hintergrundmaterial